English Deutsch 
HomeNewsTerms
Direct-Links
Catalogue
SAT-Lexicon

SPAUN CATALOGUE EDITION 20
Bildarchiv


Service  ï¿½  Frequently Asked Questions

Frequently Asked Questions
Software, upgrades and additions for current products of SPAUN electronic.


SPAUN FAQ » Common Questions
» Is it enough to distribute only the High-Band Signal for digital reception ?
» Is my satellite-system for ASTRA 19,2° East fit for digital reception ?
» Which cable lengths can be used ?
» Grounding and potential equalization in antenna systems
» Which Dish-Size should be used for a new installation ?
» Which amplifier will help if there are satellite-reception-problems ?
» Wichtige Hinweise zum Anschluss von mehr als 2 LNB an eine 8 SAT-ZF-Verteilung
» DiSEqC, was ist das eigentlich und wofür brauche ich es?
» Kann mein DiSEqC 1.0 SAT-Receiver für DiSEqC 2.0 vorgesehene Bauteile steuern?
» Wozu wird ein „uncommitted“ DiSEqC-Schalter eingesetzt?
» Worin unterscheiden sich DiSEqC 1.0, 1.1, 1.2, 2.0, 2.1?

Der DiSEqC Standard wurde vor einigen Jahren gemeinsam von EUTELSAT und PHILIPS zur Umschaltung in SAT-Empfangsanlagen für mehrere Orbitpositionen (z.B. ASTRA, EUTELSAT Hotbird, u.v.m.) geschaffen.

DiSEqC Level 1.0 wird verwendet für SAT-Anlagen mit max. 4 Orbitpositionen (16 SAT-ZF Ebenen)
DiSEqC Level 1.1 wird verwendet für SAT-Anlagen ab 5 Orbitpositionen bis maximal 64 Orbitpositionen (256 SAT-ZF Ebenen)
 

DiSEqC-Standard

Schaltkriterien

Kommunikation bidirektional

1.0

4

-

2.0

4

ja

1.1

8

-

2.1

8

ja

1.2

Für Drehanlagen


Der DiSEqC-Standard 2.0 und 2.1 ist für eine bidirektionale Kommunikation zwischen den Bauteilen einer SAT-Empfangsanlage vorgesehen. Dies bedeutet, dass Informationen sowohl Richtung SAT-Receiver als auch in Richtung SAT-Multischalter, Relais bzw. LNB fließen können. Die Möglichkeiten der bidirektionalen Kommunikation werden heute noch kaum genutzt.

Der DiSEqC-Standard 1.0 bzw. 1.1 basiert auf einer „Einbahnstrasse“. Informationen werden ausschließlich vom SAT-Receiver in Richtung SAT-Multischalter, Relais bzw. LNB weitergeleitet.

Besonderheit DiSEqC 1.2:

Der DiSeqC-Befehlssatz 1.2 ist zur Steuerung von SAT-Drehanlagen vorgesehen. Er beinhaltet weder den DiSEqC Standard 1.1 noch die Möglichkeiten einer bidirektionalen Kommunikation.



09-08-2007


Contact Disclaimer / Impressum
© 2021 Dura-Sat GmbH & Co. KG   
www.mountbrieramstaffs.com