English Deutsch 
HomeNewsTerms
Direct-Links
F.A.Q.
Catalogue

SPAUN CATALOGUE EDITION 20
Bildarchiv


SAT-Lexicon

SAT-Lexicon
A | B | C | D | E | F | G | H | I | K | L | M | N | O | P | Q | S | R | T | U | V | W


QAM
QAM ist die Abkürzung für Qadraturamplitudenmodulation. Aufgrund der besonderen Eigenschaften der Signalübertragung im Kabel, kann hier die QPSK-Modulation nicht genutzt werden. Daher greift man auf QAM zurück. Hierbei liegen die zu übertragenden Daten in der Amplitude des Trägers. Weil im Kabel QAM, via Satellit aber QPSK genutzt wird, muss das Signal an Kabelkopfstationen ummoduliert werden.

QPSK
QPSK steht für Quadratur Phase Shift Keying. Die QPSK-Modulation wird bei der Satellitenübertragung eingesetzt. Dabei wird das Signal des Trägers in vier verschiedene Zustände (Phasen) versetzt, in denen die Daten übertragen werden. Im Gegensatz zur QAM ist QPSK weniger störanfällig bei Amplitudenschwankungen, die aufgrund der atmosphärischen Störungen bei Satellitenübertragungen auftreten können.

Quattro-LNB
LNB mit vier Ausgängen. Jeder Ausgang ist für eine andere Empfangsebene zuständig. Dieser LNB ist nicht zum direkten Anschluss von Receivern geeignet! Sinnvoll ist er heutzutage nur um mehr als vier Teilnehmer über Multischalter zu versorgen.

Quad-LNB
LNB mit vier gleichwertigen Ausgängen. An jedem Ausgang stehen alle Empfangs-Ebenen zur Verfügung. Dieser LNB ist zum direkten Anschluss an bis zu vier Receivern geeignet. Und zwar ohne Multischalter. Denn der ist hier schon drin! Quad-LNB's gibt's seit 1999.


Contact Disclaimer / Impressum
© 2021 Dura-Sat GmbH & Co. KG   
www.chiriquidiving.com